Voss, Richard, Schriftsteller (1851-1918).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift München, 28. XII. (1895), 4°. 2 Seiten.

88,00 

Vorrätig

Beschreibung

An Wilhelm Oncken (1838-1905), wohl wegen eines Beitrags zur Festschrift über die Wartburg: „[…] Andauerndes schweres Unwohlsein trägt die Schuld, daß ich meinen Artikel erst in den letzten Jahrestagen abgehen lassen kann. Ich bitte deswegen um Entschuldigung; ebenso dafür, wenn am Aufsatz Ihre Redaktion benöthigt sein sollte, um mit dem wohlthätigen Rothstift Längen etc. zu beseitigen […]“ – Voss entwickelte sich in den achtziger Jahre zu einem der erfolgreichsten deutschen Dramatiker. – Beiliegt: Cranach, Hans Lukas von, Burghauptmann der Wartburg (1855-1929). Eigenh. Brief mit U. Wartburg, 16. III. 1896. 8°. 1 Seite. Mit Umschlag. – An denselben: Der Großherzog wünsche das Manuskript von Voss zu lesen.