Hartleben – Birr, Ellen, Geliebte Otto Erich Hartlebens (Daten nicht ermittelt).

165,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Salò, Lago di Garda, “Villa Halkyone”, 9. X. 1907, Fol. 2 Seiten. Doppelblatt.

Vorrätig

Beschreibung

An Maximilian Harden mit der Bitte, Annoncen für ihre Pension in der Villa kostenlos zu übernehmen, da ihr nach einer Krankheit viel verdorben worden sei: “[…] Nach einjähriger, mühevoller Führung traf mich unerwartet der Verlust meines einzigen Kindes – es ertrank vor meinen Augen. Durch ein, auf diese Katastrophe einsetzendes Nervenfieber, war ich gezwungen, mein ‘Heim’ schweren Herzens, anderen Händen zu überlassen. Heute bin ich körperlich und geistig in der Lage, meine Kräfte wieder spielen zu lassen […] Ein bisschen Erfolgt jedoch könnte mich bald in die Lage versetzen, fernerhin meine Annoncen zu zahlen – heute kann ich es nicht und bitte darum, weil ich den Wert der Publikation zu schätzen weiß […]” – Briefkopf mit eigenh. Eintragung Hardens: “Ich bin dafür. Wie denken Sie?”