Schneider, Julius, Komponist und Dirigent (1809-1889).

200,00 

Eigenhändiges musikalisches Albumblatt mit Unterschrift Berlin, 25. III. 1863, Qu.-4° (16 x 22 cm). 1 Seite.

Vorrätig

Beschreibung

“Addio” für Singstimme und Klavier (16 Takte) von “Julius Schneider, königlicher Musikdirector, Mitglied der königl. Academie der Künste zu Berlin”. – Schneider war “Musikdirigent der Gr. Loge Royal-York; von 1844-47 dirigirte er den Verein für classische Musik in Potsdam; 1846 errichtete er ein Institut für Operngesang und 1852 einen liturgischen Chor für die Werder’sche Kirche, an der er schon seit 1830 das Amt eines Organisten versah; eine große Anzahl von Cantaten, Motetten und liturgischen Psalmen wurden componirt und zur Aufführung gebracht, und S. hatte sich durch solche Wirksamkeit eine sehr einflußreiche Stellung in dem Kunstleben Berlins erworben.” (ADB XXXII, 132). – Aus der Sammlung Henri Bachimont mit dessen Sammlungsumschlag.