Strauss, Richard, Komponist (1864-1949).

Eigenh. Ansichtskarte mit Unterschrift "Richard Strauss". Ohne Ort (Wien?), 15. II. 1942, 1 Seite.

700,00 

Vorrätig

Beschreibung

Wohl an die Sopranistin Marianne Warneyer: „Liebes Fräulein! Meine Frau bittet ein kleines Weihnachtsgeschenk in Gestalt eines Wiener Papirkorbs freundlich aufzunehmen u. dankt mit mir für die guten Gaben, mit denen Sie uns wieder erfreut haben! Wie geht es Ihnen? Welche Sträusse haben Sie zuletzt wieder gesungen? Und wie sieht’s im lieben Stuttgart aus? Bitte grüßen Sie schönstens Generalintendant u. Collegen Albert […]“. – Marianne Warneyer (1907-1982) spielte von 1933 bis 1944 an der Stuttgarter Staatsoper und war mehrfach in Strauss-Opern zu hören, u.a. im „Rosenkavalier“ und in „Ariadne auf Naxos“. Der Dirigent Herbert Albert (1903-1973) wirkte von 1937 bis 1944 als Generalmusikdirektor in Stuttgart. – Die Ansichtskarte mit einer Fotografie des „Strauss-Schlößls“ in Wien, Jacquingasse 10, erbaut von M. Rosenauer und bezogen von der Familie Strauss im Oktober 1925, nachdem am 13. Mai 1924 die Übergabe der Rosenkavalier-Partitur an die Österreichische Nationalbibliothek als „Pachtschilling“ erfolgt war.