Wirsing, Rudolf, Schauspieler und Theaterdirektor (1814-1878).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Prag, 26. XI. 1868, Gr.-8°. 2 Seiten. Doppelblatt mit blindgeprägtem Briefkopf "Direktion des Deutschen K. Landestheaters Prag".

82,00 

Vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Hans von Hopfen (1835-1904). Er habe das Schauspiel „Aschenbrödel in Böhmen“ mit dem größten Interesse gelesen und würde es gern auf der unter seiner Leitung stehenden Bühne aufführen, „aber leider machen die gegenwärtig in Prag bestehenden Verhältnisse, namlich: ‚der Ausnahmezustand‘ die Aufführung unmöglich, denn nimmermehr wird die Zensur das Stück passiren lassen, da jetzt alle Angriffe auf die eine oder andere Partei streng auf der Bühne zu vermeiden sind […]“ – Nach 16jähriger erfolgreicher Tätigkeit am Leipziger Stadttheater übernahm Wirsing 1864 die Leitung des Deutschen Landestheaters in Prag, dessen Reorganisation er trotz großer Schwierigkeiten durchführte.