Axelos, Kostas, Philosoph (1924-2010).

180,00 

3 eigenhändige Briefe mit Unterschrift Paris, 15. V. bis 17. VII. 1969, Fol. und 4°. Zusammen 3 1/2 Seiten, teils auf gedrucktem Briefpapier “Université de Paris, Faculté des lettres et sciences humaines”.

Vorrätig

Beschreibung

An den Kunsthändler Carl Laszlo (1923-2013): “[…] Titel des Vortrags: Kunst + Technik = Spiel. Kann man dazu einladen: Frau Ruth Reichstein-Straumann […]. Ich freue mich Dich wiederzusehen. Die Prospekte die ich beifüge könntest du vielleicht paar Interessenten geben […]” (12. V. 1969). – “Heute schicke ich Dir ein Inserat. Kannst Du es in Panderma veröffentlichen? […]” (25. VI. 1969). – “[…] Hast Du meine zwei Bücher gut erhalten? […]” (17. VII. 1969). – Der griechische Philosoph Axelos lebte im Exil in Paris, lehrte von 1962 bis 1973 an der Sorbonne Philosophie, in seiner Dissertation versuchte er ausgehend von Marx und Heidegger eine Analyse der modernen Technik, womit er Einfluss auf Marcuse und die Studentenbewegung von 1968 nahm.