Schwinger, Julian Seymour, Physiker und Nobelpreisträger (1918-1994).

120,00 

Karte mit eigenhändiger Unterschrift Stradella, 23. IV. 1973 (Poststempel), 9 x 5 cm. In eigenh. adressiertem Umschlag.

Vorrätig

Beschreibung

Schwinger war einer der führenden theoretischen Physiker, seine Harvard-Vorlesungen waren legendär. Zu seinen Schülern zählen zahlreiche Nobelpreisträger, darunter Roy Jay Glauber und Walter Kohn. 1965 erhielt er zusammen mit Richard P. Feynman und Shin’ichir Tomonaga den Physik-Nobelpreis “für ihre grundlegende Leistung in der Quantenelektrodynamik, mit tiefgehenden Konsequenzen für die Elementarteilchenphysik”.