Strass, Kreisjustizrat und Autographensammler (Vorname und Daten nicht ermittelt).

165,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Berlin, 22. I. 1854, Gr.-4°. 1 1/2 Seiten. Doppelblatt.

Vorrätig

Beschreibung

An den Kammergerichtspräsidenten Heinrich Leopold von Strampff (1800-1879) in Berlin. “[…] Ew. Hochwohlgeboren hätte ich nicht unterlassen, schon längst für die […] mir so gütig übersandten interessanten Autographa meinen gehorsamsten Dank auszusprechen, wenn ich nicht von Tage zu Tage gehofft hätte, noch einige merkwürdige Doubletten zu erwerben, durch welche ich meinen Dank noch besonders zu bethätigen hoffte. Da mir dies bis jetzt leider noch nicht gelungen ist, so will ich die Abstattung meines gehorsamsten Dankes nicht länger verschieben, ich hoffe aber, bald in der angenehmen Lage zu sein, einige besonders gute Doubletten von merkwürdigen Personen übersenden zu können […]” Strass wird von Schmidt und Günther (S. 191) als Sammler angeführt. Die Sammlung Strampff wurde 1879 bei Lepke versteigert. – Leicht gebräunt.