Teller, Wilhelm Abraham, Theologe (1734-1804).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Berlin, 2. X. 1802, 4°. 4 Seiten. Doppelblatt.

198,00 

Vorrätig

Beschreibung

An einen Amtskollegen und Universitätsprofessor mit der umständlichen Absage, nicht an dessen Feier teilnehmen zu können, da er durch Vorträge und Visitationen verhindert sei: „[…] Und so sey denn Anfang Fortgang und Ende Ihrer bevorstehenden Feyerlichkeit auch für Sie und Frau Gemahlin und ganzes Haus recht erfreulich […]“ Am Ende ein Gedicht nach Nitzsch. – Teller ging 1767 als Oberkonsistorialrat und Propst zu Kölln nach Berlin, wo er bis zu seinem Tod wirkte. Mit seinem „Wörterbuch des Neuen Testaments“ (1772) trat er als führender Neologe hervor.