Borngräber, Otto, Schriftsteller, Dramatiker und Dramaturg (1874-1916).

165,00 

Eigenh. Bildpostkarte mit Unterschrift [Berlin,, 2. I. 1904], 8°. 1 S. Mit einer Adresse..

Vorrätig

Beschreibung

An den Philosophen und Theologen Georg Runze (1852-1938) mit “meinen verbindlichsten Glückwünschen”. – Borngräber war als Schriftsteller und Dramatiker tätig und Mitglied der Deutschen Monistenbundes. – Georg Runze habilitierte sich 1880 in Berlin für spekulative Theologie und Religionsphilosophie, war lange Jahre als Oberlehrer am Falkenrealgymnasium in Berlin sowie als Professor an der dortigen Universität tätig. Er veröffentlichte u. a. “Friedrich Nietzsche als Theologe und als Antichrist” (1896) und “Religion und Geschlechtsliebe” (1909). – Die Bildseite mit der Abbildung einer Szene aus seinem 1900 entstandenen Schauspiel “Giordano Bruno”, zu dem Ernst Haeckel das Vorwort geschrieben hatte; zu sehen sind Paul Wiecke (1862-1944) und Charlotte von Schultz in Rollenkostüm. – Mit kl. Ausr. in der linken oberen Ecke.