Dowiat, Rudolph, Deutschkatholischer Reiseprediger und Revolutionär (Daten nicht ermittelt).

240,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift New York, 1. I. 1848, 4°. 2 Seiten. Doppelblatt mit Adresse.

Vorrätig

Beschreibung

An den Heinrich Börnstein (1805-1892) in Paris: “[…] Mit dem heutigen Tage habe ich die Redaktion der ‘[Deutschen] Schnellpost’ unseres wackeren [Wilhelm] v. Eichthal [1806-1847] übernommen, und ersuche Sie hiermit ergebenst, für das Blatt ganz in derselben Weise und unter denselben Bedingungen fortzuwirken, wie bisher […] Nun hat sich hier eine kleine couleur von gemüthlichen bourgeois gebildet, die, nachdem wir die Hinterlassenschaft Eichthals durch Kauf an uns gebracht ein Concurrenzblatt […] gründen, un den Ton desselben ‘mässigen ‘ will […] Indessen hoffe ich, Sie werden auch hier […] der alten rothen Fahne treu bleiben […] Sobald [Karl] Heinzen kommt, tritt er mit in d. Redaktion ein.” – Dowiat war ein entsprungener Priesterkandidat, der konvertierte und 1848 in Berlin zu sechs Jahren Festungshaft verurteilt wurde. – Eine Nummer der Zeitung findet sich auch in Heines Nachlaß (Briefe an Heine, Säkularausgabe, Kommentar S. 77).