Cotta – Wiebeking, Carl Friedrich von, Architekt und Wasserbauingenieur (1762-1842).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Ritter von Wiebeking | K. B. wirklicher Geheimrath.". München, 30. IX. 1814, Kl.-4°. 1 Seite.

200,00 

Vorrätig

Beschreibung

„Von dem Lager des Buchhändlers Cotta sind dem Buchhändler Baumgärtner in Leipzig die unverkauften 22 Exemplare meiner Brückenbaukunde deutschen Text und ein Exemplar französischen Text einzuhändigen […]“ – Wiebekings „Beyträge zur Brückenbaukunde“ waren 1809 in München im Selbstverlag erschienen (Fischer, Cotta-Bibliographie 814; Werke in Kommission), der zweite Teil dort 1810 auch – vom Verfasser übersetzt – auf Französisch. Wiebeking war 1805-17 Könglicher Generaldirektor des gesamten bayerischen Wasser-, Brücken- und Straßenbauwesens. – Aus der Sammlung Künzel. – Sehr selten.