Brandenburg, Erich, Historiker und Genealoge (1868-1946).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Schlangenbad, Villa Elisabet, 24. VIII. 1917, Gr.-4°. 1 Seite..

220,00 

Vorrätig

Artikelnummer: 51406 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

An den Journalisten Harald von Hoerschelmann (1878-1941), den Herausgeber einer „Kultur-Korrespondenz“: „[…] Gern würde ich Ihrem Wunsch gemäß Ihnen einen Aufsatz über das linke Rheinufer senden, kann ihn aber ohne irgendwelche Hilfsmittel hier nicht schreiben. Dagegen sende ich Ihnen einen Artikel über ein mindestens ebenso aktuelles Thema, über ‚Weltbürgertum, nationaler Gedanke und künftiger Friede‘, der die vereinten Friedensaktionen der katholischen Kirche und der Demokratie in größerem Zusammenhange zu erfassen und auf seine ungeheure Gefährlichkeit hin zu weisen sucht […]“ – Brandenburg war 1917-18 Dekan der Philosophischen Fakultät und 1919-20 Rektor der Universität Leipzig. Er war einer der angesehensten Historiker des beginnenden 20. Jahrhunderts.