Holtei, Karl von, Schriftsteller und Schauspieler (1798-1880).

Eigenhändiges Albumblatt mit Gedicht (8 Zeilen) und Unterschrift Berlin, 22. VII. 1837, Qu.-8°. 1 Seite.

220,00 

Vorrätig

Beschreibung

„Dichter haben nichts zu schenken, | Geistig ist ihr Eigenthum: | Was sie singen, was sie denken | Ist ihr Reichthum – ist’s ihr Ruhm?? | Solche anspruchlose Gaben | Beut ihr anspruchloser Sinn. | Darum nehme was sie haben | Geist und Güte freundlich hin […]“